Ein aufregendes Wochenende liegt nun hinter uns!

Ein aufregendes Wochenende liegt nun hinter uns und ich freue mich heute immer noch, über die gelungenen Konzerte in Mohorn und am Steinernen Tisch in Freital.

Vor allem unser Sommerkonzert am Samstag war für mich persönlich der absolute Höhepunkt! Ich war überwältigt von der Leistung aller Beteiligten, ob Terzianer, Männerchor Poisental, chOHRwürmer oder Workshop-Projektchor, alle waren mit solcher Freude bei der Sache, dass es mich zeitweise zu Tränen gerührt hat. Ich danke Euch allen, die Ihr in diesem Chor dafür sorgt, dass es solche Momente gibt! Vielen Dank allen Sängern und Sängerinnen, allen Helfern, die rings um dieses Wochenende so aktiv waren und tatkräftig mit angepackt haben und vielen Dank dem Publikum, das uns seine Begeisterung so offen gezeigt hat!

Ganz ehrlich, nach der Generalprobe habe ich kurz gedacht, wir haben uns mit diesem Projekt übernommen.

Unser Chorleiter, Hendrik Dienel hat mir am Samstag das notwendige Vertrauen zurück gegeben. Hendrik, Du hast meine allergrößte Hochachtung für das, was Du in diesem Konzert, an diesem Wochenende und den Wochen davor geleistet hast. Mit welcher Souveränität und Überzeugung Du uns während des Konzertes die Sicherheit gegeben hast, die wir brauchten. Du hast die richtigen Lieder gewählt, Du hast den richtigen Ablauf mit allen seinen Auf- und Abgängen geplant, du hast dich auch in der Generalprobe nicht aus dem Konzept bringen lassen und warst mit so viel Herzblut dabei, dass du uns damit angesteckt hast. Ich kann nur DANKE sagen! Danke für die viele Zeit, die du dem Chor widmest, DANKE für deine Chorleitung und DANKE für deine Musik!

Foto: Frank Heber, 09.06.2018

Was für mich nach dem Konzert am Schönsten war, waren die strahlenden Gesichter der Sänger und des Publikums, die alle glücklich aus der Kirche strömten! Freunde und Familie haben mich umarmt und versprochen, am 3. Advent zum Adventskonzert in Niederschöna wieder zu kommen.

Es wurden die Moderation gelobt, der Klang der Chöre, die Abwechslung der Lieder und der Mitwirkenden, die wunderbaren Lieder der Kinder, die Perfektion in den „Szenenwechseln“, der Auftritt des Workshop-Chores, der Einsatz an allen Percussioninstrumenten, die Einladung zum Mitsingen, die Solisten und die Sicherheit des Chorleiters, der da vorn gestanden hat, als hätte er nie etwas anderes getan. Am beeindruckendsten waren für sie das Schlussbild und die Abschlusslieder mit 80 Sängern und Sängerinnen auf der Bühne.

Vergessen möchte ich aber auch nicht das traditionelle Konzert am Steinernen Tisch, zu dem wir am Sonntag als Gastchor eingeladen waren. Der Männerchor Poisental organisiert dieses Konzert seit vielen Jahren und es war eine tolle Atmosphäre. Dort im Wald mit so vielen Menschen, alt und jung, Wanderern, Spaziergängern, Radfahrern, Kinder- und Männerchor, gemeinsam zu singen hat sehr großen Spaß gemacht. Es war Entspannung pur! Vielen Dank dem Männerchor für diese gelungene Veranstaltung! Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!

Eine Terzianerin

Foto: Frank Heber, 10.06.2018