Chorleiter

Andreas Schwinger stammt aus einem kirchenmusikalischen Elternhaus.

Nach seinem Studium zum Bergbautechnologen an der Bergakademie Freiberg wechselte er 1980 in die Kultur und leitete Chor und Collegium musicum der TU Bergakademie Freiberg.

1982 bis 1985 absolvierte er ein Dirigentenfernstudium an der HfM Dresden.

1986 bis 1989 war er als Orchesterdirektor an der Robert-Schumann-Philharmonie tätig.

Seit 1990 arbeitet er bei der Stadtverwaltung Freiberg im Bereich Kultur und Städtepartnerschaften und leitet seit 1998 den Chor der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft.

Andreas Schwinger ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Motto: „Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder! Böse Menschen haben keine Lieder…“