Workshop

Unser erster Workshop schreibt Geschichte!

Eine wunderbare Geschichte!

Wir von terzschlag sind beeindruckt von dem Zuspruch, der Begeisterung und dem Lob, das wir durch alle Teilnehmer erfahren haben.

Für uns als Organisationsteam war dieser 10.03.2018 ein sehr aufregender und erfolgreicher Tag.

Seit November haben wir fieberhaft an der Planung gearbeitet. Angefangen von der Wahl der Örtlichkeit, über die Werbung, die Abwicklung der Anmeldungen, die Versorgung der Teilnehmer, den Ablauf, die Songauswahl bis hin zur Präsentation, Vermittlung und Begleitung der Songs.

Wir haben in der Zeit der Vorbereitungen niemals damit gerechnet, dass wir den Moment erreichen würden, an dem wir uns überlegen müssen, welche maximale Teilnehmerzahl wir zulassen. Im Gegenteil, wir hatten sogar die Befürchtung, diesen Tag mangels Anmeldungen mit unserem eigenen Chor füllen oder ausfallen lassen zu müssen.

Aber es kam ganz anders als gedacht. Wir mussten am Tag des Anmeldeschlusses schweren Herzens einigen Interessenten absagen und auf einen späteren Workshop und unsere Chorproben donnerstags in der Sumpfmühle vertrösten. Der Ansturm war überwältigend!

Dann war es endlich so weit! Der große Tag war da und wir waren mehr als aufgeregt und gespannt!

Er begann für uns bereits um 7:00 Uhr mit Einrichten des Workshop-Raumes und der Küche, Kaffeekochen, Eingangsbereich vorbereiten, Technikaufbau und Soundcheck.

Nach der Begrüßung unserer 31 Teilnehmer im großen und für uns perfekt geeigneten Ratssaal der Gemeinde Halsbrücke um 9:30 Uhr, einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters und des Organisationsteams erklangen auch schon die ersten Töne.

Der Kanon Banaha, den Einige bereits aus unseren Konzerten kannten, diente zum Einsingen und Munterwerden. Es war einfach toll, wie unsere Stimmen in diesem Raum zusammenklangen!

Jeder kann singen! Das war der Beweis!

Deutsche Rocksongs folgten: Nena, Westernhagen, Die Toten Hosen, Ärzte, Puhdys, Heinz Rudolf Kunze, 2raumwohnung; Bekannte Songs, die ins Ohr gehen, die fast alle Teilnehmer kannten und die jeder im Auto oder unter der Dusche schon einmal vor sich hin gesungen hat.

Kleine zwei- und dreistimmige Arrangements von Hendrik Dienel, dem musikalischen Leiter des Workshops, rhythmische Begleitung durch Cajon und verschiedene Percussion-Instrumente, die durch die Sänger selber bedient wurden, gaben jedem Song eine fetzige persönliche Note.

Und die Hauptsache war: Es machte riesigen Spaß!

Es war ein phantastische Erfahrung, so viele gleichgesinnte Menschen so toll singen zu hören, als wenn sie schon seit Jahren zusammen Musik machen würden. In so kurze Zeit gemeinsamen Übens acht Lieder mit soviel Leben zu erfüllen, war einfach unglaublich!

Und alle sahen so glücklich dabei aus!

Noch etwas war phantastisch! Die Versorgung! Die vielen fleißigen Helfer, die im Hintergrund gekocht, gebacken, aufgewaschen und das Buffet hergerichtet haben! Fast alle Chormitglieder haben einen Beitrag geleistet. Auch diejenigen, die nicht den ganzen Tag dabei sein konnten, bereiteten zu Hause kulinarische Köstlichkeiten vor, organisierten Getränke und erledigten die Großeinkäufe. Sie alle waren die Heinzelmännchen des Workshops und ließen keine Wünsche bei den Teilnehmern offen. Habt vielen Dank dafür!

Unser Dankeschön geht auch an alle Sponsoren, die uns dabei unterstützt haben, diesen Workshop zu einem so großen Erfolg für alle Beteiligten zu machen!

Der Tag war für uns von terzschlag ein ganz besonderer Tag! Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit diesem Workshop eine Tür aufgestoßen haben. Die Freude der verschiedensten Menschen aus unserer Region, einen Tag lang gemeinsam zu singen und Musik zu machen.

Zum Abschluss möchten wir natürlich nicht verheimlichen, was uns dazu bewogen hat, dieses Experiment zu wagen.

Es fehlen neben neuen frischen Frauenstimmen vor allem Männerstimmen in unserem Chor. Wir sind ein gemischter Chor und möchten es gern bleiben. Wir hoffen, dass wir durch das Erlebnis einige von Euch dazu bewegt haben, uns in einer unseren nächsten Chorproben, donnerstags, 19:30 Uhr in der Sumpfmühle Hetzdorf zu besuchen.

Wir würden uns sehr darüber freuen!

Potpourri des Workshops vom 10.03.2018

Bilder findet Ihr dazu in unserer Galerie

_______________________________________________________________________________

Deutsche Rocksongs – einfach mitsingen! 

10.03.2018, Rathaus Halsbrücke – Gesangs- Workshop für Laien und Chorsänger

Singst du gern und hast dies bisher nur heimlich zu Hause unter der Dusche oder allein beim Autofahren getan? Möchtest du es nun auch einmal in einer kleinen Gruppe versuchen, dann melde dich zum ersten Gesangsworkshop von terzschlag an!

Wir singen gemeinsam in lockerer Atmosphäre unter fachkundiger Anleitung bekannte deutsche Rocksongs und du wirst feststellen, dass es Dir gut dabei geht. Du brauchst nichts weiter als deine Stimme und etwas Mut zum Singen in der Gruppe – Notenkenntnisse sind nicht erforderlich!

Ein kleines Konzert ohne Publikum im Rathaus Halsbrücke wird den Abschluss des Workshops bilden.

Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt.

Wenn Dir das gemeinsame Singen gefällt, bist Du auch herzlich eingeladen, an den wöchentlichen Chorproben von terzschlag teilzunehmen.

Ablauf des Workshops

09.30 Uhr           Eröffnung / Einführung Workshop

10:30 Uhr           Vom Singen mit den Toten Hosen, Nena, den Puhdys u.a. zum Gruppengesang

12:00 Uhr           Mittagessen vom Buffet

13:00 Uhr           Gemeinsam singen mit rhythmischer und instrumentaler Begleitung

15:30 Uhr           Abschlusskonzert

17:30 Uhr           Ende

Workshop-Leitung

Hendrik Dienel, 1983 in Freiberg geboren, ist Musiker, Chorleiter und Komponist. Seit 2012 hat er die künstlerische Leitung des gemischten Chores terzschlag, für den er zahlreiche moderne Pop-Arragements schreibt.

Veranstaltungsort

Ratssaal im Rathaus Halsbrücke, 1.OG
Am Ernst- Thälmann- Heim 1
09633 Halsbücke

Parkmöglichkeiten befinden sich hinter dem Gebäude und an den umliegenden Straßen.

Teilnahmebedingungen

  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.
  • Teilnahmegebühr: 12,00 €.
  • Die Anmeldung wird erst nach Zahlungseingang auf das genannte Konto  wirksam.
  • Eine Stornierung ist bis zum 24.02.2018 möglich. Danach kann die Teilnahmegebühr nicht zurückerstattet werden.
  • Die Teilnahme an dem Workshop erfolgt auf eigenes Risiko.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der gestiegenen Nachfragen haben wir nachträglich folgende Festlegung getroffen:

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen am Workshop kostenfrei teilnehmen.
Hierbei gilt die Regelung: Ein Nachwuchstalent pro volljährigem Teilnehmer, solange freie Plätze verfügbar sind.

Bereits gezahlte Beiträge für unter 16-jährige werden zurückerstattet.

Anmeldung

per E-Mail: workshop@chor-hetzdorf.de

Organisation:     Claudia Schönberger

Tel.                       0173 6730510

Teilnahmegebühr

12,00 € pro Teilnehmer

Darin enthalten sind die Kosten für die Organisation, Probenmaterial, ein reichhaltiges Mittagsbuffet und Getränke.

Bitte überweise die Teilnahmegebühr bis zum 24.02.2018 auf das unten angegebene Konto und du erhältst von uns eine schriftliche Bestätigung deiner Anmeldung.

Bankverbindung             Gemischter Chor Hetzdorf e.V.

IBAN: DE58 8705 2000 3341 0003 20

BIC:   WELADED1FGX            Sparkasse Mittelsachsen