„Klinge Lied lange nach …“

… ist ein wunderschönes Lied, das ich sehr mag. Ich habe es lange nicht gehört und auch lange nicht gesungen. Und warum auch?

In den letzten Wochen und Monaten haben wir so viele andere schöne Lieder gesungen. Sie waren ganz unterschiedlich – vom klassischen Volkslied bis zum modernen Song. Manches ruhig und besinnlich und manches stimmgewaltig und voller Power.

Die gute Mischung machte jede Chorprobe interessant und schön. Und geübt haben wir wirklich viel – für unsere Klinikkonzerte und vor allem für die Sommerkonzerte in der Mohorner Kirche und am Steinernen Tisch.

Ein ganz besonderes Erlebnis war unsere Chorprobe gemeinsam mit dem Poisentaler Männerchor und unserem Workshop-Projektchor im Pfarrhof der Kirchgemeinde in Niederschöna. Der wunderschöne Pfarrhof, ein schöner Frühsommerabend, harmonisches Miteinander und natürlich die vielen vielen schönen Lieder … einfach wunderbar!

Schöner kann wohl Chorgesang nicht sein – dachte ich.

Doch er kann! Wenn Chorgesang nicht nur der eigenen Erbauung dient, sondern viele Zuhörer erfreut, dann ist das Ziel erreicht. Wir sind zufrieden und glücklich über die Resonanz unserer zahlreichen Zuhörer. Vielleicht klingt ja auch bei dem einen oder anderen manches Lied lange nach. In mir klingen sie alle.

Nun gehen wir erst mal in die Sommerpause um Kraft zu tanken. Denn: Unser Ziel haben wir noch lange nicht erreicht. Neue große Aufgaben warten auf uns.

Und darauf freue ich mich sehr.

 

Ellen Köstner